Titelbild Facelift

        Facelifting

Das Gesicht ist ein Abbild der Seele. Es vermittelt Emotionen, Stimmungen und transportiert wie kein zweiter Körperteil den Charakter und Lebensstils seines Trägers. Deswegen wird es von vielen Männern und Frauen als störend empfunden, wenn das Gesicht mit zunehmendem Alter durch die Erosion der Hautmatrix unerwünschte Züge annimmt. Tiefe Zornesfalten lassen Gesichter selbst in positiven Stimmungslagen streng und grimmig wirken, und hohle Wangen verleihen selbst jüngeren Personen ein alterndes Erscheinungsbild. 


Der natürliche Hautalterungsprozess kann nicht verhindert werden, ihm kann allerdings mit ästhetischer Chirurgie entgegengewirkt werden. Kleinere und tiefere Falten können ohne Skalpell mit Botolinum oder mit Fillern wie Hyaluronsäure oder  ausgeglichen werden. Ist der Hautüberschuss allerdings so groß, dass die nicht operative Faltenbehandlung an ihre Grenzen stößt, kann ein Facelift das Mittel der Wahl sein, um das Gesicht einer Verjüngungskur zu unterziehen. 

In der Medical Well Clinic wird nach dem Verfahren von Alain Fogli operiert, einem Schüler des Facelift-Papstes Bruce Conell. Seine Methode zeichnet sich durch eine hohe Sicherheit, lang anhaltende Wirksamkeit und eine kurze Rekonvaleszenz-Zeit aus. Dieser Operationstechnik innewohnend ist der Ausgleich altersbedingter Volumendefizite des Gesichtes durch Doppelung des SMAS an richtiger Stelle. Zusätzlich ist ein 3-dimensionaler Gewebsaufbau mit Eigenfett möglich. Die Silhouette jüngeren Alters lässt sich wieder herstellen.

Interessieren Sie sich für die Möglichkeiten dieser Behandlungsmethode, dann Nutzen Sie die Expertise der Medical Well Clinic Dresden, der einzigen staatlich konzessionierten Privatklinik für plastisch-ästhetische Chirurgie in Dresden, und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch online oder telefonisch unter der oben eingeblendeten Nummer.


        Sichtbar jüngere Haut mit Medical Needling, PCI

Eine spannende und zudem kostengünstige Ergänzung zum klassischen Facelift ist das Medical Needling  (
Percutanous Collagene Induction, PCI). Bei diesem Verfahren wird mit einer Spezialwalze, auf der feine Titannadeln mit einer Länge von 1-1,5 mm angebracht sind, über die Haut gerollt. Dadurch entstehen tausende Mikrokanäle, in die Blutplättchen eindringen. Diese geben Wachstumshormone frei und stoßen die körpereigene Stammzellaktität an. Eine Neubildung und damit Straffung und Verjüngung der Haut kann so erreicht werden. Kombiniert mit der Übertragung von Eigenfett wird dem Gesicht seine jugendliche Frische und Form zurückgegeben. Zur Vermeidung der für 3 mm Nadellänge notwendigen Narkose bieten wir die kurmäßige PCI mit 1 mm an, 4-6 Termine im Abstand von einer Woche.

Wenn auch mit dieser innovativen Methode in einigen Fällen eine Facelift-Operation verhindert werden kann, gibt es Patienten mit starkem Hautüber-schuss, denen nur mit einer Straffungsoperation geholfen werden kann.
Hinzu kommt, dass sich beim Facelift bereits nach 14 Tagen das gewünschte Resultat einstellt, beim Medical Needling stellen sich sichbarere Effekte erst nach ca. 8 Wochen  ein.

auf einen Blick


>> für betroffene Frauen und Männer mit starkem Hautüberschuss 

>> schonendes und effektives Verfahren nach ALAIN FOGLI, Marseille 

>> 
Schonung von Nerven und Gefäßen, gering invasiv

>> Straffung des SMAS, darum lange Haltbarkeit

>> Facelift in leichter Narkose, komb. mit örtlicher Betäubung (TLA)

>> Körpereigener Fibrinkleber zur Verhinderung von Blutergüssen

>> Maßnahmen gegen übermäßige Narbenbildung

>> kurze Erholungszeit von etwa 10 Tagen

        Kontakt

        Kosten *

                             Stirnlift in Vollnarkose                              ca. 3600 €

(inkl. MwSt., Präoperative Silikonmaske, Vor- und Nachuntersuchungen, Narkose, klinisch-stationäre Betreuung, Laboruntersuchungen, Medikamente, Verbände)

 
Facelift in Vollnarkose  ca. 4900 €
(inkl. MwSt., Präoperative Silikonmaske, Vor- und Nachuntersuchungen, klinisch-stationäre Betreuung, Laboruntersuchungen, Medikamente, Verbände )

 

_____________________

 bei den angegebenen Preisen und Preisspannen handelt es sich um    unverbindliche Richtwerte. Die Angabe soll als eine grobe Orientierung    für den Interessenten dienen. Der Patient erhält vor der Behandlung    einen Kostenvoranschlag. Der Preis einer Behandlung ist abhängig vom    Aufwand. Die Kalkulation erfolgt in Anlehnung an die abgedingte Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und die Abrechnungsbestimmungen für Krankenhäuser (DRG) unter Einrechnung prä- und postoperativer Behandlung in Form einer Pauschalisierung. Unsere übliche infektionsfreie Chirurgie unter Verzicht auf Antibiotika ist als geldwerter Vorteil zu bewerten.