Titelbild Bauchdeckenstraffung

       Bauchdeckenstraffung

Nach Schwangerschaften oder nach starker Gewichtsabnahme leiden viele Frauen und Männer an erschafften Hautanteilen insbesondere im Bereich des Bauchs, die weder auf Training noch auf Diäten reagieren. Die Ausprägung des Haut- und Fettgewebeüberschusses kann von einer leichten Vorwölbung und von Faltenbildung bis hin zu einer ausgedehnten Fettschürze reichen. Die Bauchstraffung (Abdominalplastik) ist ein häufig eingesetztes Verfahren für plastische Korrekturen des Bauchs und der Taille, bei der im Gegensatz zur reinen Fettabsaugung auch große Fettschürzen und Hautfalten entfernt werde können.


Ergebnis einer nach Saldanha durchgeführten Bauchstraffung 14 Tage nach der Operation 

In der Medical Well Clinic kommt mit der "Lipoabdominoplastik nach Saldanha" ein besonders schonendes Verfahren zum Einsatz. Dieses innovative Verfahren kombiniert eine Fettabsaugung an der Bauchregion mit klassischen Elementen der chirurgischen Bauchstraffung. Die wesentliche Neuerung dieses Verfahrens gegenüber dem herkömmlichen besteht darin, dass die im behandelten Areal verlaufenden Arterien, Venen, Nerven und Lymphgefäße weitgehend geschont werden können, während sie sonst regelmäßig durchtrennt werden. 

Das hat für die PatientInnnen eine Reihe von Vorteilen. Die Risiken, die mit einer herkömmlichen Bauchdeckenstraffung verbunden sind (Flüssigskeitsansammlungen, Gefühlsstörungen, starke Schmerzen, Wundheilungsstörungen),  werden drastisch reduziert. Die postoperative Erholungszeit ist extrem kurz, der Klinikaufenthalt nur eine Nacht. Die meisten PatientInnen gehen schon eine Woche oder früher nach der Operation wieder arbeiten. Die Belastung des Organismus durch Narkose kann gering gehalten werden. Teilweise können diese Operationen sogar in reiner örtlicher Betäubung (Tumeszenz Lokalanästhesie)  durchgeführt werden. Die Wunden heilen besonders gut, die Narben bleiben unauffällig und die Haut weist keine oder nur eine äußerst geringfügige, auf kleinsten Raum begrenzte, Gefühlsstörung auf. Der Blutverlust während der Operation nach Saldanha ist besonders gering, wodurch es keiner langen Erholungsphase bedarf, um einen Blutverlust auszugleichen. Damit kann der stationäre Aufenthalt zeitlich kurz gehalten und Kosten gespart werden. Bei bisher allen Patienten war ein Aufenthalt in unserer Klinik von nur einer Nacht notwendig. 

Nutzen Sie die Expertise der Medical Well Clinic Dresden, der einzigen staatlich konzessionierten Privatklinik für plastisch-ästhetische Chirurgie in Dresden, und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch online oder telefonisch unter der oben eingeblendeten Nummer.




 auf einen Blick 

>> für betroffene Frauen und Männer mit starkem Haut/Fettüberschuss 

>> schonendes und effektives Verfahren nach Saldanha

>> 
Schonung von Nerven, Gefäßen und Lymphbahnen (gering invasiv)

>> erhöhte Sicherheit und Beschleunigung der Heilung

>> kleine Bauchstraffungen in örtlicher Betäubung (TLA) 

>> kurze Arbeitsunfähigkeit von etwa 7 Tagen; nur 1 Tag Klinikaufenthalt


       Kontakt


       Kosten *

 Bauchstraffung   4200 - 6500€
(inkl. MwSt., örtliche Betäubung oder Narkose, Vor- und Nachuntersuchungen, klinisch-stationäre Betreuung, Laboruntersuchungen, Medikamente, Verbände )

 

       Patienten berichten

Keine OP verläuft exakt wie die andere und natürlich wird der ganze Verlauf von der Entscheidungsfindung über die Behandlung bis hin zur Nachsorge sehr individuell erlebt. Damit Sie dennoch einen ersten Eindruck davon gewinnen können, freuen wir uns, Sie an den Erfahrungen unserer Patientin J.M. teilhaben lassen zu können.

Frau M. hat sich im November 2010 für eine Bauchstraffung in der Medical Well Clinic entschieden. Sie hat Ihre Erlebnisse in einem kurzen Tagebuch beschrieben weiter zum Erfahrungsbericht....



 bei den angegebenen Preisen und Preisspannen handelt es sich um    unverbindliche Richtwerte. Die Angabe soll als eine grobe Orientierung    für den Interessenten dienen. Der Patient erhält vor der Behandlung    einen Kostenvoranschlag. Der Preis einer Behandlung ist abhängig vom    Aufwand. Die Kalkulation erfolgt in Anlehnung an die abgedingte Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und die Abrechnungsbestimmungen für Krankenhäuser (DRG) unter Einrechnung prä- und postoperativer Behandlung in Form einer Pauschalisierung. Unsere übliche infektionsfreie Chirurgie unter Verzicht auf Antibiotika ist als geldwerter Vorteil zu bewerten.