Titelbild Fettabsaugung Frau mit Maßband

       Fettabsaugung

Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Doch wer die kleineren oder größeren Fettpolster an Bauch, Beine oder Po nicht mehr sehen will, dem kann mittels moderner plastischer Chirurgie schonend geholfen werden. 

Für viele Männer und Frauen gehört zu einem positiven Körperempfinden und einem starken Selbstbewusstsein eine attraktive Figur. Deshalb zählt die Fettabsaugung (engl. Liposuction) zu den am häufigsten durchgeführten ästhetisch-chirurgischen Eingriffen in Deutschland.

Eine Fettabsaugung kann jedoch keine regelmäßige sportliche Betätigung und eine gesunde Lebensweise ersetzten. Sie eignet sich ausdrücklich nicht als Maßnahme zur Gewichtsreduktion. Deshalb sollte sie nur dann eingesetzt werden, wenn die Potentiale von Ernährungsumstellung, ggf. begleitet mit einer Magenballon-Therapie, und gezielter Bewegung ausgeschöpft sind (siehe auch Medical Well Body & Weight System). Nur dann ist die Liposuktion medizinisch vertretbar und nur dann sind dauerhafte Erfolge erzielbar. Anders als bei einer Diät, bei der dem Fettdepot Wasser entzogen wird und Fettzellen im besten Fall schrumpfen, werden bei der Liposuktion Fettzellen aus dem Gewebe gelöst, wodurch der Chirurg die Form und Silhouette bestimmter Körperregionen bestimmen kann.

       Verfahren

Die Medical Well Clinic führt Fettabsaugungen mittels minimalinvasiver 
Technik, also "narbenfrei" und standardmäßig in Tumeszenz 
Lokalanästhesie (TLA) durch. Leider werden heute noch viele Fettabsaugungen in Deutschland in Vollnarkose oder rückenmarksnaher Narkose durchgeführt. Dabei sind mittels TLA schon seit 1987 Fettabsaugungen in örtlicher Betäubung möglich. Diese sehr viel schonendere und verträglichere örtliche Betäubung - von Dr. Jeffrey A. Klein 1987 in Kalifornien eingeführt - wird vom leitenden Arzt der Medical Well Clinic seit 1989 eingesetzt und nur im Einzelfall und auf besonderen Wunsch der Patienten mit einer Allgemeinnarkose kombiniert.

Weil sich Ärzte bei Fettabsaugungen in Vollnarkose immer wieder zu ausgeweiteten Operationen von Patienten überreden lassen " ...wenn ich schon eine Narkose habe, dann könnten Sie auch das noch machen..." kommt es - zum Glück selten - zu schlechten und gesundheitsgefährdenden Ergebnissen bis hin zu Todesfällen. Oft wird dem Patienten dann zu viel Fett entzogen, wodurch der Organismus zu stark belastet wird. Um das Risiko Gesundheit gefährdender Komplikationen möglichst gering zu halten, wird in der Medical Well Clinic vor jeder Fettabsaugung eine bioelektische Impedanzanalyse durchgeführt. Das ist ein Verfahren, bei der mittels eines nicht fühlbaren Meßstroms der Widerstand des Körpers gemessen wird, um so Erkenntnisse über die Körperzusammensetzung einschließlich der Fett-, Muskel-, Bindegewebs- und Wasseranteile zu gewinnen. Die Ergebnisse lassen über Laborwerte hinaus bisher unerkannte Krankheiten oder einen vorübergehenden schlechten Körper- und Zellmassenzustand erkennen, die eine Operationsfähigkeit beeinträchtigen könnten. Wenn bestimmte Mindestwerte bei der Körpermessung nicht erreicht werden (Phasenwinkel), wird die Fettabsaugung verschoben oder zum Schutz der Patientin abgelehnt.

Nutzen Sie die Expertise der Medical Well Clinic Dresden, der einzigen staatlich konzessionierten Privatklinik für plastisch-ästhetische Chirurgie in Dresden, und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

       Kosten *

 Fettabsaugung, abhängig von Regionen  1500 - 4200€
(inkl. MwSt., örtliche Betäubung, Vor- und Nachuntersuchungen, klinisch-stationäre Betreuung, Laboruntersuchungen, Medikamente, Verbände )




 bei den angegebenen Preisen und Preisspannen handelt es sich um    unverbindliche Richtwerte. Die Angabe soll als eine grobe Orientierung    für den Interessenten dienen. Der Patient erhält vor der Behandlung    einen Kostenvoranschlag. Der Preis einer Behandlung ist abhängig vom    Aufwand. Die Kalkulation erfolgt in Anlehnung an die abgedingte Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und die Abrechnungsbestimmungen für Krankenhäuser (DRG) unter Einrechnung prä- und postoperativer Behandlung in Form einer Pauschalisierung. Unsere übliche infektionsfreie Chirurgie unter Verzicht auf Antibiotika ist als geldwerter Vorteil zu bewerten.




 auf einen Blick 

>> Fettabsaugung in reiner Tumeszenz Lokalanästhesie

>> in einer Sitzung max 4 Liter Fettmenge und nicht mehr als 4% des
     Körpergewichts absaugbar (Ausnahmen bei Lipödem)


>> 
ästhetisch einwandfreies Operationsergebnis ohne sichtbare Narben 
     oder Dellen  


>>
 abgesaugtes Fettgewebe kann als Füllsubstanz für eine nachfolgende

     Faltenbehandlung sofort eingesetzt werden (Microfat, Nanofat)


>> 
Operation nur nach Überprüfung des Gesundheitszustands und der   
 
   Körperzusammensetzung

>> Absaugen des Fettgewebes für das Lipofilling mit der schonenden
     Wasserstrahl gestützten Methode 



    

       Medical Well Liposuction Plus Lipofilling
Zu viel Fett an den falschen Stellen kann lästig sein, das gleiche gilt aber 
Lipofilling
auch für zu wenig. Denn die durch Alterungsprozesse hervorgerufenen Falten im Gesicht und Dekolleté sind nichts anderes als die Folge fehlenden Fettgewebes in Kombination mit einem reduzierten Anteil des hautstraffenden Kollagens, Elastins und erschlaffendem Bindegewebe. Wer also über eine Fettabsaugung nachdenkt und auch eine Faltenbehandlung in Betracht zieht, der ist gut beraten das bei der Fettabsaugung ohnehin anfallende Gewebe für ein jugendlicheres Aussehen einzusetzen und damit Kosten zu sparen.

Die Faltenbehandlung mit Eigenfett, das sog. Lipofilling, ist die neueste und natürlichste Variante nicht nur der Faltenbehandlung sondern auch der Brustvergrößerung. Unfallbedingte Narben, auch mit Vertiefungen in der Haut, werden durch regenerative Kräfte des an Stammzellen reichen Fettgewebes (SVF) für immer beseitigt. Bei der Verwendung von vitalem Fettgewebe, besteht die Möglichkeit des Anwachsens an der Implantationstelle, wodurch der Effekt der Unterfütterung dauerhaft sein kann. Heute erreichen wir Anwachsraten von bis zu 85 %. Noch vor wenigen Jahren rechnete man nur mit 30% Überlebensrate der transferierten Fettzellen. Die Anwachsraten können individuell sehr unterschiedlich ausfallen und mit zusätzlichen Massnahmen erhöht werden. Sprechen Sie uns an. 
Ein weiterer Vorteil des Fettgewebes liegt darin, das es körpereigen ist. Unverträglichkeiten, wie sie bei Hyaluronsäure nicht ausgeschlossen werden können, treten nicht auf. Mehr zum Thema Faltenbehandlung erfahren Sie hier....

       Berichterstattung über uns

  • Sächsische Zeitung - Absaugen, bitte! (01.06.2006)
                  (pdf)


    Veröffentlicht um 01.05.2012, 16:21 von Michael Meinking
Beiträge 1 - 1 von 1 werden angezeigt. Weitere anzeigen »